Die Weine

Silvaner trifft Burgunder

Die Weine in Kegelflaschen

Um ein solches Projekt anzugehen, benötigt man die richtigen Rebsorten, um später das Bestmögliche hervorbringen zu können. Wir wollten Gegensätze schaffen, Vergleiche ziehen und doch zwei Sorten vereinen. Die Wahl fiel auf Silvaner, typisch fränkisch, und Burgunder, typisch Französisch.

Als fränkische Vertreter wurden zwei Silvaner gewählt, einer im Holzfass ausgebaut, der andere im Edelstahltank. Als internationale Partner kamen Chardonnay und Grauburgunder hinzu. Um ein Gefühl für „junge Liebe“ ins Spiel zu bringen, wurden der zweite Silvaner und der Grauburgunder als fruchtige Variante im Edelstahltank ausgebaut. Frische und Frucht wecken großes Interesse und machen richtig Spaß.

Anhand der verschiedenen Ausbaustile wurde deutlich, wie vielfältig der Silvaner sein kann. Und nicht nur das. Er zeigt, dass er durchaus mit französischen Klassikern mithält. Als Verbindung der beiden Anbaugebiete und deren Weine wurde ein fünfter Wein vinifiziert. Hierbei handelt es sich um einen Rotling der besonderen Art. Dieser wurde aus der französischen Top-Rebsorte Spätburgunder und dem fränkischen Blauen Silvaner kreiert.

Facebook

Besuch uns auf Facebook...

Instagram

Besuch uns auf Instagram...